Was ist eine Warmwasser-Wärmepumpe?

eine Brauchwasserwärmepumpe dient zur ganzjährigen Warmwasserbereitung und hat typischerweise ein Fassungsvermögen zw. 250 und 300 Liter. Der Energiebedarf ist niedriger als die Warmwasserbereitung mit einer Heizanlage.
Sie verbrauchen im Sommer keine fossilen Brennstoffe und nutzen den Strom Ihrer Photovoltaikanlage.

Welche Anforderungen gibt es an den Aufstellungsort?
- die Aufstellung sollte in einem frostsicheren und trockenen Raum mit Abwasseranschluss erfolgen
- die Raumhöhe sollte mindestens 2,20 Meter betragen
- die Wärmepumpe kann mit Innen- oder Außenluftanschluss betrieben werden.

Welche Vorteile hat eine Warmwasser-Wärmepumpe?
- Erhöhung des Strom-Eigenverbrauchanteils bei einer Photovoltaikanlage
- die Warmwasserbereitung kann fast ganzjährig aus erneuerbaren Energien erfolgen
- einfache Installation und geringe Anschaffungskosten
- gesundes Raumklima durch zusätzliche Luftzirkulation und Luftentfeuchtung

Thermischer Speicher und Energieeffizienz

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Solarthermieanlagen sind in der Nachrüstung oftmals zu teuer und  unwirtschaftlich. Eine alternative stellen heute moderne Brauchwasserwärmepumpen dar. Diese betrieben mit Photovoltaikstrom, ergeben in den meisten Fällen eine bessere Wirtschaflichkeit. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

Dateidownload Junkers Brauchwassererwärmung mit Photovoltaik